Undefined
Global Sur and Hasankeyf Action Day in Hasankeyf

In Solidarität mit den zwei antiken Städten Hasankeyf und Sur, die beide von der Zerstörung durch die türkische Regierung bedroht sind, wurden in 30 Städten rund um die Welt Aktionen durchgeführt um auf die repressiven und ausbedeutende Politik aufmerksam zu machen. Hasankeyf soll im Stausee des fast fertiggestellten Ilisu Staudammprojektes ertränkt werden. Ilisu wird von der überwiegende Mehrheit der Öffentlichket abgelehnt.

© Hasankeyf Matters

Hasankeyf befindet sich in einem kritischen Moment – Händler befinden sich sozusagen in einer Patt-Situation mit den Behörden. In Vorbereitung auf den Untergang Hasankeyfs im Ilisu-Stausee droht die Regierung droht mit einer Zwangsräumung innerhalb der nächsten 7 Tage. Für mehr Informationen lesen Sie den Text von Hasankeyf Matters.

Die Initiative to Keep Hasankeyf Alive präsentiert eine neue Dokumentation über das Ilisu Staudammprojekt. Dieses zerstörerische Projekt würde die 12.000 Jahre alte Stadt Hasankeyf sowie einen großen Abschnitt des Flusses Tigris überfluten. Die 20-minütige Dokumentation zeigt betroffene Bewohner, die über das Erbe der Region sprechen, und was die geplante Zerstörung für Kultur, zehntausenden Menschen und die Natur bedeutet.

Lesen Sie den jüngsten Lagebericht der Initaitive to Keep Hasankeyf Alive: Environmental and heritage destruction have accelerated in Turkey’s historic city of Hasankeyf as crews work day and night, seven days a week to collapse vulnerable portions of the cliffs ringing the town and fill in some 200 caves.

Hasankeyf - die Wiege unserer Zivilisation - wird für den Ilisu-Staudamm zerstört. ©  Annette Bender

Nach der Umsiedelung des historischen Zeynel Bey Tomb Monuments, hat die Zerstörung der 12.000 Jahre alten Stadt Hasankeyf eine neue Ebene erreicht: kürzlich hat die Sprengung der von Menschen geformten Felsen begonnen. Lesen Sie die Presseaussendung der Initiative to Keep Hasankeyf Alive 

Das niederländische Unternehmen Bresser ist in das umstrittenen Ilisu Projekt involviert. Am 28. Juni gibt es daher eine Protestaktion vor ihrem Hauptsitz! © Hasankeyf Matters

Nach der Umsiedelung des historischen ‘Zeynel Bey Tomb’ Monuments in Hasankeyf um dem umstrittenen Ilisu Staudammprojekt zu weichen, appellieren einige Organisation an die holländische Unternehmen Bresser sich von der Umsiedelungen weiterer 9 Monument zurückzuziehen. Am 28. Juni veranstalten sie dazu eine Protestaktion vor Bresser‘s Hauptsitz in den Niederlanden.

Seiten