STOP ILISU!

Das Ilisu-Projekt in der Südosttürkei ist eines der umstrittensten Staudammprojekte weltweit und würde eine Katastrophe für Menschen, Natur und Kultur auslösen. Die Kampagne “Stop Ilisu – Rettet Hasankeyf” arbeitet in Europa und der Türkei, um “Ilisu” zu verhindern und der Region beim Aufbau einer wirklichen Zukunft zu helfen.

Nach dem Rückzug der europäischen Staaten Deutschland, Österreich und der Schweiz 2009, baut die Türkei das Projekt allein weiter. Doch Ilisu ist nur die Speerspitze des Staudammwahns der Türkei. Weitere 1.500 Wasserkraftwerke will die Türkei in den nächsten Jahren bauen. Danach würde kein Fluss mehr fließen.
Der Widerstand geht weiter. Mehr Infos unter: www.stopilisu.com

“Und macht euch die Erde untertan” ein Film von Christoph Walder (2008)

Der Film handelt von dem umstrittenen Ilisu-Staudammprojekt im Südosten der Türkei, von dessen möglichen Folgen, den Menschen und der einmalig schönen Kultur- und Naturlandschaft im berühmten Mesopotamien. Er ist ein gewichtiger Beitrag zur Kampagne “Stop Ilisu – Rettet Hasankeyf”.

Ilisu: ein kleines Bergdorf mit wenigen hundert Einwohnern. Es liegt im Südosten der Türkei, malerisch an den Ufern des Tigris. Ilisu ist auch der Name für eines der umstrittensten Bauvorhaben der Welt. Das Dorf Ilisu soll geschliffen werden und einem gigantischen Staudamm Platz machen, um den Tigris samt Seitenflüssen auf mehreren hundert Kilometern aufzustauen. Über 200 Siedlungen wären von dem Stausee betroffen, mehr als 95 da­­von würden darin versinken. Zehntausende Menschen müssten absiedeln, und ihre zum Teil seit Jahrtausenden bewohnten Orte zurücklassen. So auch die antike Stadt Hasankeyf im Herzen von Kurdistan. Seit 11.000 Jahren ist sie nunmehr dauerhaft besiedelt, hat Kriege zwischen Persern, Römern und Osmanen überstanden. Nun soll sie unter den Wassermassen verschwinden und mit ihr ein Stück abend- und morgenländischer Geschichte.

 

Trailer

Vollversion