++ Riverwatch fordert Abriss des EVN Staudamms ++ WegDammit! Initiative für Alpenraum gestartet + Österreich hat höchste Wasserkraftdichte weltweit ++Mit einer ungewöhnlichen Aktion forderten Riverwatch heute gemeinsam mit Kajakfahrern aus dem Kamptal den Abriss des Staudamms bei Rosenburg. Auf dem Stausee formierten sie sich mit Kajaks um den schwimmenden Slogan „Befreit den Kamp! KW Rosenburg - WegDammit!“.

Die Altenau ist ein Bach in Deutschland, nahe Paderborn. Als Folge eines Hochwassers wurde er seit den 1970er Jahren kanalisiert, verbaut, verstaut. Doch jahrzehntelanges Engagement zahlt sich aus: nun wird die Altenau renaturiert. Vor kurzem wurde ein neuer Flussabschnitt der Natur zurückgegeben.

Flüsse sind vermutlich der am stärksten gefährdete Lebensraum überhaupt, aber sie sind auch einer der besten Lebensräume zu renaturieren. Ein gutes Renaturierungsprojekt kann Fischpopulationen sehr schnell vergrößern, wenn die übrig geblieben Dichte nicht bereits zu gering ist“ ... Die Duero River Basin Authority hat seit 2010 über 115 Hindernisse entfernt, und über 700 km Flusstrecke wieder verbunden. Hier ihr Clip:

Während im Balkan 2700 neue Staudämme geplant sind, werden diese Fehler in den USA bereits korrigiert - dort wird einer nach dem anderen abgerissen. Sehen Sie HIER was nach dem größten Staudammabriss in der Geschichte mit dem Fluss Elwha passiert. Hoffentlich wird die Renaturierung dieses Flusses als Musterbeispiel für den Abriss vieler weitere Dämme dienen.

Während zwischen Slowenien und Albanien 2700 neue Kraftwerksprojekte gebaut werden sollen, wird in den USA ein Staudamm nach dem anderen abgerissen um die Flüsse zu renaturieren. Nun wurde der Abriss von vier Staudämmen am Fluss Klamath genehmigt – das größte Staudamm-Abriss Projekt in der Geschichte.