Kambodscha: 20.000 Hektar artenreicher Regenwald soll im Stausee versinken

Der Kardamom-Wald darf nicht untergehen!

Umweltschützer aus Kambodscha und Australien bitten um unsere Hilfe: Der Regenwald in den Kardamom-Bergen soll für ein geplantes Staudammprojekt im Wasser versinken. Den Auftrag soll eine chinesische Firma erhalten. Das Tal des Areng-Flusses ist der Lebensraum vieler bedrohter Tierarten und die Heimat der indigenen Khmer Daeum.

Die gute Nachricht: Noch ist das Projekt nicht unterschrieben und kann verhindert werden.

Bitte unterzeichnen Sie die Petition an die chinesische Bau- und Betreiberfirma Guodian Corporation: ZUR PROTESTAKTION

So muss es bleiben: Regenwald bis zum Horizont
Foto: Luke Duggleby

 

 

 

Weitere Informationen: http://www.regenwald.org/

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.